Thoss-Tanz-Company

In der Zeit von 2000-2005 war Katharina Wunderlich am Theater Kiel und an der Staatsoper Hannover engagiert und tauchte dort in eine Vielzahl von Rollen, Charakteren und Produktionen ein. Von den Thoss-Klassikern wie "Bellulus", "Bolero", "Gisele" und "Swanlake" bis hin zu den Main Parts in dem Dracula-Stück "Obscurus" und dem Weihnachtsschreck Marie aus "Merry Christmas" interpretierte sie zahlreiche Choreografien von Stefan Thoss, improvisierte im Duett "La pesanteur" mit einer Harfe auf der Bühne in einer Choreografie von Morgan Belenguer und tanzte in "Carmen" das "Greeving Solo" von Mats Ek. 
Auf dem Internationalen Choreografie Wettbewerb von Hannover tanzte sie 2005  "Missing Link", eine Choreografie von Yuki Mori, die mit dem Publikums- und Kritikerpreis ausgezeichnet wurde.