Premiere Tafelhalle Nürnberg 2017


Tanz & Choreografie: Katharina Wunderlich

Komposition: Caroline Wunderlich

Insomnia (Solo 15 Minuten)

Die Gedanken kreisen. Wie ein Uhrwerk ticken sie, rattern, überspannen den Bogen - und die Möglichkeiten des Körpers. Dieser folgt wie ein schlafwandelnder Nebenakteur der Überreiztheit des Gehirns...


Insomnia wurde ursprünglich für die Produktion "Paradies 2.0" (Tafelhalle Nürnberg) choreografiert¬† - eine Koproduktion mit der Company Colabs, Omar Rajeh und weiteren Künstler*innen aus dem Libanon, dem Iran und Berlin. Das Solo gastierte bei den Tanztendenzen in Greifswald und Stettin, im Theater Regensburg (Aidsgala), AMDK Berlin und dem Globe Zuoz (Schweiz).


weitere Infos unter: wonder & me